Freitag, 21. Juli 2017

Coververgleich #38


 
Heute stelle ich euch Ich, Eleanor Oliphant vor, weil ich das deutsche Cover sehr auffallend finde und gespannt auf die anderen Ausführungen bin. Gelesen habe ich dieses Buch vor ein paar Tagen.

Ich, Eleanor Oliphant
von Gail Honeyman

Inhalt:
Wie Eleanor Oliphant die Liebe suchte und sich selbst dabei fand
Eleanor Oliphant ist anders als andere Menschen. Eine Pizza bestellen, mit Freunden einen schönen Tag verbringen, einfach so in den Pub gehen? Für Eleanor undenkbar! Und das macht ihr Leben auf Dauer unerträglich einsam. Erst als sie sich verliebt, wagt sie sich zaghaft aus ihrem Schneckenhaus – und lernt dabei nicht nur die Welt, sondern auch sich selbst noch einmal neu kennen.

Cover-Vergleich
Hier aufgelistet sind verschiedene Cover aus Amerika (Viking - Pamela Dorman Books, HarperCollins, Viking), aus Portugal (Porto Editora), aus Bulgarien (Обсидиан), aus Slowakei (Plus), aus Island (JPV), aus Slowenien (Učila International) und aus Deutschland (Bastei Lübbe).
(Quelle: Goodreads)


 
 


Beim Vergleich der Cover ist mir aufgefallen, dass mir die meisten eigentlich recht gut gefallen. Zu dem Buch aus Bulgarien und zu dem Buch aus der Slowakei (erste Reihe letztes Buch und zweite Reihe erstes Buch) hätte ich wohl alleine von der Gestaltung her allerdings nicht gegriffen. Sie hätten mich einfach nicht angesprochen und im Nachhinein finde ich sie auch nicht so besonders passend zu dem ernsten Thema.

Die drei Bücher aus Amerika finde ich dagegen sehr gelungen und auch passend zur Geschichte. Die Gestaltungen sind recht schlicht gehalten, wirken stimmig und ich kann sie auch mit dem Plot an sich in Verbindung bringen. Dementsprechend finde ich natürlich dann auch das Cover aus Island schön, auch wenn mir der Kontrast schwarz/weiß besser gefällt als schwarz/lila. Zu allen vier Büchern hätte ich gegriffen, am ehesten wohl zu dem aus dem Harper Collins Verlag.

 Die portugiesische Umsetzung finde ich in Ordnung, ist solide, haut mich aber auch nicht besonders vom Hocker. Es wirkt ein bisschen blass im Gegensatz zu den anderen und hundertprozentig kann ich es auch nicht in Einklang mit dem Klappentext bringen, aber es würde mich auch nicht vollkommen vom Kauf abschrecken. Es wäre dann wohl einfach eins dieser Bücher geworden, das mich eher vom Klappentext her überzeugt, statt vom Optischem.

Eigentlich fand ich auf den ersten Blick das slowenische Bild am besten. Auf den zweiten Blick hat mir die Schrift, die für den Titel verwendet wurde und die zwischen Blau, Lila und Grün changiert, irgendwie überhaupt nicht mehr gefallen. Sowas fällt natürlich mehr auf und springt auch mehr ins Auge (vor allem, wenn da noch ein Lack drüber gelegt ist und man auch noch das haptische "Erlebnis" hat) als eine schlichte schwarze Schrift, aber das hätte mir im Gesamtbild einfach besser gefallen. Vielleicht hätte ich mich auch mit einer dieser knalligen Farben anfreunden können.

Bleibt nur noch die deutsche Umsetzung. Dieses Buch fällt einfach auf. Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch. Ich erinnere mich, wie oft ich an diesem Buch vorbeigelaufen bin, weil es zwischen den anderen doch hervorgestochen ist. Mir gefällt die Gestaltung auch eigentlich ganz gut und ich finde die Verbindung zur Geschichte sehr gut getroffen, allerdings spricht mich das amerikanische Cover aus dem Harper Collins Verlag ein bisschen mehr an. Trotzdem ist die deutsche Gestaltung sehr gut gelungen und landet bei mir daher auch auf Platz 2. 


Ich möchte euch heute eine Auswahl der Cover von "Stell dir vor, dass ich dich liebe" vorstellen. Das Buch habe ich im Juni gelesen und es hat mir gut gefallen. Besonders interessant fand ich, wie mit dem Thema 'Gesichtsblindheit' umgegangen wurde.

Inhalt:
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. 
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

 28686840 34385947 35211235 33959731
  1. Stell dir vor, dass ich dich liebe | Fischer 2017 | 9783737355100 | deutsch
  2. Holding Up The Universe | Alfred A. Knopf Books for Young Readers 2016 | 9780385755924 | englisch
  3. L'universo nei tuoi occhi | DeAgostini 2017 | 9788851144340 | italienisch
  4. Vända världen rätt | Gilla Böcker 2017 | 9789188279323 | schwedisch
  5. Čitav svet na leđima | Urban Reads 2017 | 9788689565454 | serbisch

Der Vergleich:

Ich finde das deutsche Cover sehr ansprechend. Durch die knallige Farbe sticht es sofort heraus und man wird darauf aufmerksam, das Motiv mit der schemenhaften Landschaft gefällt mir und ich mag, dass der Stern nicht perfekt ist, sondern uneben. Die zwei Farben für den Titel sind passend, auch wenn ich es einfarbig schöner finden würde. Obwohl ich das Cover mag muss ich aber sagen, dass ich keinen rechten Zusammenhang zur Handlung erkennen kann.

Das Cover der Originalausgabe ist sehr schlicht, aber irgendwie auch ansprechend. Der weiße Hintergrund und dazu die ganzen verschwommenen Tropfen mit einem einzigen, der klar hervortritt - das passt gut zur Handlung und obwohl ich sagen muss, dass ich vermutlich an dem Cover vorbeigegangen wäre, hat es auf den zweiten und dritten Blick etwas und gefällt mir gut.

Das italienische Cover... ich weiß nicht so recht, wen das Mädchen darstellen soll. Jack wohl kaum und für Libby ist sie von dem, was man sehen kann, zu schlank. Dass ein Gesicht abgebildet ist, passt zu dem Thema - Jack kann Gesichter ja gerade nicht erkennen, was es ein bisschen ironisch macht - aber so richtig passt es meiner Meinung nach trotzdem nicht zum Buch und ich finde es auch nicht wirklich ansprechend.

Das schwedische Cover gefällt mir von der Gestaltung her sehr und besonders toll finde ich, dass beide Charaktere als Schattenfiguren abgebildet sind und Libby wirklich als übergewichtig dargestellt ist, da es sie damit so zeigt, wie sie ist. Ich muss aber auch sagen, dass ich von dem Cover her einen Krimi oder ein Fantasyabenteuer erwarten würde, kein Jugendbuch mit einer Liebesgeschichte.

Das serbische Cover ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Das Bild sieht irgendwie verspielt und süß aus, passt aber auch perfekt zum Originaltitel - 'Das Universum hochhalten' - da man sieht, wie eine Person die Weltkugel auf dem Rücken trägt und stemmt. Auch die Farbgebung ist ansprechend.

Am besten gefällt mir tatsächlich das serbische Cover, da ich das Bild treffend und dazu noch optisch schön finde. Ich würde mir das Buch auf jeden Fall mit diesem Cover kaufen, es ist irgendwie etwas ganz besonderes. Aber auch das deutsche Cover gefällt mir und das hübsche Motiv mit den knalligen Farben war auch das, was mich ursprünglich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Das englische Cover mag ich ebenfalls; es ist zwar schlicht, besticht aber gerade dadurch, selbst wenn man es auf den ersten Blick vielleicht übersehen könnte. Das schwedische Cover ist hübsch und bekommt Pluspunkte für die Darstellung der Charaktere, doch das italienische Cover gefällt mir leider nicht wirklich,

 
Kennt ihr die vorgestellten Bücher?
Welche Cover findet ihr schöner?
Sagt uns doch gerne eure Meinung :)

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Coverfotos und der Klappentexte unterliegen dem jeweiligen Verlag.

Kommentare:

  1. Hallo ihr Beiden,

    leider kenne ich die beiden Bücher nicht, finde es aber interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Cover doch sind. Ich muss sagen, dass mir das deutsche Cover von Eleanor am besten gefällt. :)


    Beim zweiten Cover bin ich Kerstins Meinung. Da gefällt mir auch tatsächlich das serbische Cover am besten. :)
    Die Aktion finde ich sehr interessant und bleibe auf jeden Fall Leser.

    Liebe Grüße,
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ja, das deutsche Cover von "Ich, Eleanor Oliphant" ist auffällig und schön :)
      Das serbische Cover von "Stell dir vor..." hat mich sehr überrascht, es ist schade, dass es nicht in anderen Ausgaben vorkommt.
      Die Aktion ist wirklich interessant.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Hallo ihr zwei,
    Ich, Eleanor Oliphant steht hier im Regal und will noch gelesen werden. Da ich den Inhalt noch nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, inwiefern die Cover passen. Allerdings finde ich schon, dass das deutsche heraussticht. Die anderen sind doch eher blass. Typische Bücher, an denen ich im Buchladen vorbeigehen würde ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      da stimme ich dir schon zu :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen