Montag, 13. März 2017

Rezension | "Trinity - Tödliche Liebe" von Audrey Carlan

Ullstein | eBook | 304 Seiten | 23. Februar 2017 | B01LANSLP6
Originaltitel: Soul (2015)

"Denn eines weiß ich ganz sicher. Chase liebt mich. Wir haben zwischen uns ein untrennbares Band geschmiedet, das niemand zerstören kann." // eBook 10,7% | Print Seite 36
Reihenfolge der "Trinity"-Bücher

Verzehrende Leidenschaft / Body (1)
Gefährliche Nähe / Mind (2)
Tödliche Liebe / Soul (3)
Bittersüße Träume / Life (4)
Brennendes Verlangen / Fate (5)



Ein Kampf um Liebe und Tod
Gillian Callahan hat alles verloren: ihre große Liebe, ihre Freiheit – und vielleicht sogar bald ihr Leben. Ihr Körper ist in der Gewalt des Mannes, der von ihr besessen ist, der keine Skrupel kennt und der nur eines noch will: Gillians Herz. Doch niemand wird es je schaffen, die Liebe zwischen ihr und ihrem Verlobten Chase zu zerstören. Sie weiß, dass Chase sie verzweifelt sucht und die Polizei alles tun wird, um sie zu finden. Können sie das Rennen gegen die Zeit gewinnen?


Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.


Nach dem offenen, ziemlich dramatischen Ende des zweiten Bandes der Reihe waren wir beide sehr gespannt, wie "Tödliche Liebe" mit der Enthüllung des Stalkers und den daraus entstandenen Geschehnissen und Entwicklungen umgehen würde und ob die Geschichte angemessen beendet werden würde – und wir wurden nicht enttäuscht.

Wie schon in "Gefährliche Nähe" ist die Mischung von Erotik- und Thriller-Elementen sehr gelungen, wenn nicht sogar noch besser. Die Spannung ist die meiste Zeit recht hoch, obwohl Gillian und Chase es auch schaffen, ein paar unbeschwerte, romantische Stunden zu zweit zu verbringen und natürlich kommt der Sex wieder nicht zu kurz, wobei der Fokus nicht mehr unbedingt auf den erotischen Szenen liegt. Vielmehr ging es darum, wie der Stalker sich verhält, was seine Pläne sind und wie Chase Gillian beschützen kann. Daraus entstanden einige dramatische Erlebnisse, viel Spannung und eine enorme, teilweise sehr dynamische Plotentwicklung.

Gillians Entführer hat sich hier als brillanter, absolut auf sein Ziel fokussierter Mensch erwiesen, der vor nichts zurückschreckt, um die Frau, die er als sein Eigentum ansieht, zu bekommen. Er ist nicht nur einfach in Gillian verliebt und will sie zurück, koste es, was es wolle; er hat wirklich krankhafte, widerliche und abartige Gedankengänge, die er in alle möglichen Plänen und Vorhaben packt, ohne Rücksicht auf Verluste. Er ist schlicht besessen. Seine Gedankengänge waren dabei ziemlich er- und abschreckend, aber wir waren auch überrascht, wie methodisch und taktisch er vorgegangen ist und wie gut er vorbereitet war, auch wenn es teilweise ein wenig unglaubwürdig war, wie leicht ihm seine Spielereien gefallen sind und dass niemand seine Tarnungen durchschauen konnte.

Alles in allem ist "Tödliche Liebe" aber ein perfekter Abschluss der Geschichte um Gillian & Chase; die Beziehung der beiden war hier sehr gefestigt, ihre Liebe war schön dargestellt und wir haben uns gefreut, dass die Autorin ihnen ein Happy End geschenkt hat. Dennoch wird der Leser nachdenklich zurückgelassen – vor allem in Bezug auf Gillians Freunde, die aus ihrer kleinen Gruppe jemanden verloren haben und mit der Verwüstung zurecht kommen müssen, die der Stalker in seiner Wut und seiner Besessenheit hinterlassen hat. So sind wir definitiv neugierig, wie es in den nächsten Bänden mit ihnen weiter gehen wird.

 
Für mich ist "Tödliche Liebe" ein schönes und spannendes Buch, das nicht nur einen angemessenen Abschluss bietet, sondern auch eine gute Einführung und ausbaufähigen Stoff in und für Band vier und fünf. Im Großen und Ganzen konnte mich die Trinity-Reihe, mit Blick auf Gillian und Chase, mit einem abwechslungsreichen Plot überzeugen.


"Tödliche Liebe" ist ein toller Abschluss der Geschichte um Gillian und Chase, in dem die Mischung aus Spannung/Drama und romantischen Momenten gut gelungen ist. Im ersten Band hatte ich noch ein paar Probleme mit der Beziehung der beiden, aber die Autorin konnte sie in den Folgebänden ausmerzen und so sind sie mir wirklich ans Herz gewachsen – und der Epilog macht auch auf jeden Fall neugierig darauf, wie es mit den anderen Figuren weitergehen wird.


Verlagsseite + Leseprobe
Homepage der Autorin (englisch)

Herzlichen Dank
_________________

... an die Ullstein Buchverlage, die Julia das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt haben.
Habt ihr die Reihe schon gelesen?
Gefällt sie euch?
Wir sind auf eure Meinungen gespannt
und wünschen euch noch eine schöne Woche :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen