Mittwoch, 7. September 2016

Rezension | "True Crush: Rockstars lieben heißer" von Liora Blake

Forever | eBook | 400 Seiten | 9. September 2016 | B01KJMU1CA
Originaltitel: True North (2015)

"Sei jetzt einfach nur erst mal etwas vorsichtig. Egal, wie toll er ist, mit seiner Welt und seiner Realität klarzukommen, ist nicht so einfach." // bei 39,4%
Reihenfolge

True Crush: Rockstars lieben heißer / True North (1)
True Bliss: Rockstars lieben länger / True Devotion (2)
True Divide (3)



Schriftstellerin Kate Mosely lebt ein beschauliches Leben in einer Kleinstadt in Montana. Zwar ist ihr erster Roman recht erfolgreich, aber trotzdem ist sie ziemlich überrascht, dass man sie in eine Talkshow in glamouröse L.A. einlädt. Dort trifft sie auf niemand geringeren als Trevor „Trax“ Jenkins, Rockstar du jour und Frauenschwarm schlechthin. Blöd nur, dass Kate Trevor zwar schon heiß findet, ihn aber nicht erkennt. Einen Tag später bittet er sie um ein Date und kurze Zeit später findet sie sich in der wildesten Affäre ihres Lebens wieder. Denn mehr kann es mit einem Mann wie Trevor doch eh niemals geben, oder? Und ist sie überhaupt bereit, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und sich auf Trevor vollkommen einzulassen?
Trevor Jenkins, alias „Trax“ und Sänger einer der angesagtesten Bands des Landes, ist fasziniert von der cleveren Kate Mosely mit ihrem losen Mundwerk und ungezwungenen Charme. Völlig unbeeindruckt von seinem Image und seinem Ruhm gibt sie ihm das Gefühl endlich mal Trevor und nicht „Trax“ sein zu können. Bald schon bedeutet sie ihm mehr als jedes Groupie, auch wenn die Nächte mit ihr nicht weniger heiß sind. Doch bisher konnte keine Frau mit seinem Lebensstil umgehen. Und auch Kate muss er erst davon überzeugen, dass Rockstars manchmal einen weichen Kern haben …


Liora Blake ist Romance-Autorin und lebt in Colorado. Sie schreibt, weil es das ist, was sie immer tun wollte. Sie schreibt Romane, weil sie es mag, die ganze Geschichte zu erzählen. Und sie schreibt Liebesromane, weil Happy Endings einfach am schönsten zu erzählen sind. Wenn Sie nicht gerade tippt, backt sie wahrscheinlich Kekse, die sie nicht essen sollte, denkt sich raffinierte Entschuldigungen aus, damit sie nicht joggen muss, oder bittet einen netten Barrista ihr einen weiteren vierfachen Espresso zu machen.


29 Kapitel
Danksagungen
Leseprobe zu "True Bliss: Rockstars lieben länger"


Wir waren beide sehr auf "True Crush" gespannt. Wir haben mit einer schönen Liebesgeschichte mit 'Rockstar-Charme' gerechnet und Julia wollte unbedingt wissen, inwieweit das Buch der "Thoughtless"-Reihe ähnelt und ob es sie mehr überzeugen kann. Und wir wurden nicht enttäuscht; "True Crush" ist eine gelungene Liebesgeschichte, die schön erzählt wird und sich auch realistisch entwickelt. Dazu kommen die sympathischen Protagonisten mit Stärken, Schwächen und Fehlern. Sowohl Kate, als auch Trevor sind vorbelastet, haben einiges in ihrem Leben durchgemacht und standen längst nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens. Es ist keine reine und unerfahrene Liebe, die die beiden verbindet. Da beide Verluste erlitten haben, können sie einander viel besser verstehen, trösten und die Schuldgefühle und Ängst nehmen. Für uns wirkten sie dadurch sehr real und auch sehr greifbar.

Positiv hervorzuheben ist auch der lockere, flüssige Schreibstil, durch den man die Geschichte sehr schnell lesen kann. Zwar sind in dem eBook einige Rechtschreib- und Interpunktionsfehler, das könnte aber auch an der Vorab-Version liegen.
Leider gibt es aber auch ein paar kleinere Kritikpunkte, gerade in Bezug auf das letzte Drittel.

Wir beide hatten, gerade durch die Inhaltsangabe, erwartet, dass Kates Arbeit als Schriftstellerin, aber vor allem Trevors Leben als Rockstar eine größere Rolle spielen würden. Sein Alltag wird (für uns) überzeugend dargestellt und auch die Strapazen, die dieses Leben gerade für neue Partner mit sich bringt, werden angeschnitten, ebenso wie der gewisse Luxus, den man sich mit Geld leisten kann. Es gibt gute und schlechte Seiten und diese ausgewogene Darstellung fanden wir interessant, aber von einer 'Rockstar-Liebesgeschichte' hatten wir etwas anderes erwartet. Auch Trevor war nicht das, was wir erwartet hatten - er ist nicht der typische 'Bad Boy', der jede Nacht eine andere Frau im Bett und ein hartes Image hat. Trevor ist zwar ein Star, schreibt gute Lieder, ist bekannt und berühmt, verdient auch eine Menge Geld, aber es ist nur das Image, das er nach außen hin trägt, nicht was er im privaten Rahmen zeigt. Dieser Rockstar-Charme, den die Inhaltsangabe verspricht, ging dabei leider ein wenig verloren.
Davon abgesehen hat uns die Entwicklung der Beziehung zwischen Kate und Trevor, wie gesagt, gut gefallen - die Chemie zwischen den beiden Charakteren stimmte einfach von Anfang an und wie sie sich ineinander verliebt haben, war schön geschrieben. Die beiden arbeiten wirklich an ihrer Beziehung und sorgen dafür, dass es trotz aller Komplikationen funktioniert, wodurch die meisten Konflikte auch schnell gelöst werden. Das letzte Drittel konnte uns allerdings nicht hundertprozentig überzeugen; es gibt einen Konflikt, der an sich glaubwürdig war... aber er wurde zu schnell aufgeklärt und gelöst. Das Ende an sich war schön und passend, aber da es nicht wirklich Konsequenzen gab, wirkte das Drama auf uns so, als sollte es einfach noch ein letzter Stolperstein sein, bevor die Geschichte schnell beendet wird.

Dass Kates und Trevors Geschichte nun beendet ist und im zweiten Teil der Reihe ein anderes Paar die Hauptrolle übernimmt, finden wir gut. Endlich mal eine Reihe, bei der ein Paar nicht tot geschrieben wird und nicht durch tausend Höllen gehen muss. Die Figuren, die in Band 2 die Hauptrolle spielen, wurden schon vorgestellt und die Geschichte der beiden scheint vielversprechend zu sein.

 
"True Crush" ist einer der wenigen sexy Geschichten, die wirklich authentisch und real wirkten: ein frischverliebtes Paar, Probleme, die man am Anfang nicht überblickt, viel Sex, junge Liebe. Ein wunderschönes Buch, das aufgrund des abrupten Endes leider keine 5-Sterne Bewertung zulässt. Trotzdem kann ich die Geschichte rund um Trevor und Kate jedem empfehlen.


Mir hat das Buch auch gut gefallen. Es ist eine schöne Liebesgeschichte mit sehr sympathischen Charakteren, die ich gerne gelesen habe. Aufgrund der für mich unbefriedigenden Auflösung des Konfliktes am Ende habe ich aber einen halben Stern von meiner Bewertung abgezogen.



"Wenn ich ihnen freien Lauf lasse, wird außer dem Gefühl totaler Einsamkeit nichts mehr übrig bleiben." // bei 3,3% 

"Es ist so dämlich wegen eines Kerls auf einem widerlichen Flur in irgendeinem Club mitten in L.A. zu heulen." // bei 29,3% 

"Dieser Teil, also die Klatschmühle und die Fotos sind total beängstigend. Dennoch glaube ich spätestens seit gestern, dass er es wert ist." // bei 38,4% 

"So wie die über ihn reden, müsste er beim Anblick von Welpenfotos anfangen zu heulen oder ständig nur über seine Gefühle reden." // bei 61,3% 

"Mein Leben klingt fast unglaubwürdig und über die Maßen voll. Aber es ist nicht so einfach. Wenn es das wäre, dann würde es nicht so wehtun." // bei 82,7%


Verlagsseite
Homepage der Autorin (englisch)

Herzlichen Dank
_________________

... an Forever by Ullstein, die Kerstin das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt haben.
... für das Zuverfügungstellen des eBooks bei vorablesen.de (& den Gewinn :))
Kennt ihr die Reihe schon?
Oder seid ihr neugierig auf sie?
Wir wünschen euch noch einen schönen Tag :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht des Klappentextes unterliegt Forever by Ullstein.
Das Urheberrecht des Titelbilds unterliegt einzig und allein der Blogredaktion.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen