Freitag, 5. August 2016

Show It Friday #9



Der "Show it Friday" ist eine Aktion, die von Sunny und Seductive Books kreiert wurde. Jeden Freitag wird ein Thema vorgegeben, zu dem ein passendes Buch vorgestellt werden soll.
Hier oder hier gibt es mehr Informationen.

Diese Woche lautet die Aufgabe:

Zeige ein Buch, in dem der schlimmste Chara ever vorkommt 

Da fiel mir zu allererst Meghan Chase ein. Sie hat mich wirklich auf die Palme gebracht und ist einer der Hauptgründe, warum ich mit dem ersten Teil und auch mit der Reihe nicht wirklich warm werden konnte.

Plötzlich Fee (1): Sommernacht
von Julie Kagawa
Infos zum Buch gibt es hier.


1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner WuLi?

Ich habe dieses Buch vor ein paar Wochen gelesen, weil jeder über diese Reihe geschwärmt hat. Also dachte ich mir, dass ich mir Plötzlich Fee auch auf jeden Fall mal anschauen sollte. Ich habe es sogar über Medimops als Hardcover bestellt, weil es diese Ausgabe bei Amazon nicht mehr gab und ich ein HC-Fan bin :) Meine ausführliche Meinung zu diesem Buch könnt ihr in meiner Rezension (hier) nachlesen.


2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Das Cover fand ich auf den ersten Blick wirklich schön. Es sieht so süß und mädchenhaft aus; ich fand es direkt toll. Da ich aber nun auch gelernte Mediengestalter bin, fand ich die gestalterische Umsetzung ein wenig misslungen. Die Blätter an den Augen wirken viel zu hart und daher wenig realistisch. So etwas fällt wahrscheinlich niemandem auf – mich hat es allerdings gestört.


3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Nein, bisher habe ich weder die Reihe weitergelesen, noch andere Bücher der Autorin. Aber Teil 2 und Teil 3 von Plötzlich Fee liegen noch auf meinem SuB. Die werde ich bald lesen, damit ich mir auch Teil 4 und Teil 5 noch als Hardcover besorgen kann – bevor es nur noch die Taschenbücher gibt.


Wenn es um schreckliche Charaktere geht, fällt mir immer gleich Zoey aus der "House of Night"-Reihe ein... ich hätte sie wirklich gerne erwürgt.

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner WuLi?

Den ersten Band fand ich noch recht gut, aber im zweiten war Zoey mir dann zu besonders und nahezu perfekt, ganz zu schweigen von den ganzen heißen Jungs, die sich nach ihr verzehren... das war mir alles zu viel des Guten und ich habe die Reihe nach Band 2 nicht mehr weitergelesen, auch wenn ich die Bände 3-8 noch hier stehen habe und sie mir wohl irgendwann auch vornehmen werde.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Das Cover ist eigentlich ganz gut, es wirkt auf jeden Fall geheimnisvoll und das Muster sieht sehr schön aus.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Von Kristin Cast habe ich noch nichts anderes gelesen, von P.C. Cast dagegen 5 der "Mythica"-Bücher. Davon gut gefallen haben mir "Göttin der Liebe" (Meinung) und "Göttin der Rosen" (Rezension). "Göttin des Frühlings" hat mir eigentlich auch gefallen, aber mich hat gestört, wie der Hades & Persephone-Mythos dargestellt wurde.
"Göttin der Legenden" und "Göttin des Meeres" konnten mich leider nicht überzeugen.

Wer ist für euch der nervigste Buchcharakter?
Wir wünschen euch noch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Hey ihr Beiden ♥

    Schön, dass ihr auch wieder dabei seid ;) Ich habe beide Reihen noch nicht gelesen, aber die Plötzlich Fee - Reihe liegt bei mir noch auf dem SuB. Ich habe von ihr schon Unsterblich gelesen und die beiden fand ich bisher richtig gut!

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      "Unsterblich" möchte ich auch noch lesen, die Reihe klingt interessant :)
      Ich hoffe, dass "Plötzlich Fee" dir gefallen wird; ich fand die Protagonistin auch sehr anstrengend, aber ich mochte die Bücher trotzdem, weil das World Building und die Nebencharaktere toll sind.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Hey :)

    Plötzlich Fee liegt noch auf meinem SUB ... dafür kenne und liebe ich die "Unsterblich"-Reihe :)

    Gezeichnet habe ich schon gelesen und ich kann das mit Zoey durchaus nachvollziehen, aber ich seh das nich ganz so. Ich mochte sie zwar auch nicht besonders, aber es gibt schlimmere ;)

    Liebe Grüße
    Andrea von Bücher - Seiten zu anderen Welten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      es gibt bestimmt schlimmere Charaktere, aber Zoey ging mir einfach so sehr auf die Nerven, dass sie mir bei solchen Fragen immer als erste einfällt^^

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  3. Hey,
    also Plötzlich Fee habe ich noch nicht gelesen, aber bei House of Night kann ich das sehr gut nachvollziehen. Mich hat Zoey auch irgendwann angekotzt und ich hab die Reihe nach dem siebten Teil nciht mehr weiter verfolgt (lag aber nicht nur an Zoey sondern größtenteils daran, dass einfach nix interessantes mehr passiert ist und ich eher das Gefühl hatte, dass sich alles immer wieder wiederholt).
    Von den Mythica-Büchern habe ich auch ein paar gelesen und fand besonders "Göttin des Frühlings" toll :D Mich würd mal interessieren, was du an der Hades&Persephone Darstellung blöd fandest. Und wieso dir "Göttin der Legenden" nicht gefallen hat. Darauf bin ich nämlich eigentlich schon total gespannt, weil ich die Artus-Saga einfach so toll finde. Jetzt hab ich Angst ;)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      du hast bis Band 7 durchgehalten? Respekt. Irgendwann werde ich mich auch durch 3-8 durchkämpfen, aber ich kann mich irgendwie nicht überwinden...
      Mich hat die einseitige Darstellung gestört. Die Protagonistin behauptet, den Mythos zu kennen, stellt die Geschichte aber falsch dar; ich liebe Hades und Persephone und ihre Liebesgeschichte und in "Göttin des Frühlings" wird von der Protagonistin die ganze Zeit so getan, als sei Hades im Mythos ein bösartiger Vergewaltiger, der das arme Mädchen gezwungen hat, ihre Zeit in der Unterwelt zu verbringen. Es ist auch eine Beleidigung gegen Persephone, die wusste, was sie tut und die starke Königin der Unterwelt wurde. Der einzige Mythos, in dem Hades der Bösewicht ist, ist eigentlich der Hymnus an Demeter von Homer und da ist es klar, weil es aus der Sicht der trauernden Mutter erzählt wird... aber das war ja eine relative Kleinigkeit, davon abgesehen fand ich die eigentliche Liebesgeschichte sehr schön :)
      An "Göttin der Legenden" hat mich gestört, dass die Protagonistin die ganze Zeit die 'rückständige' mittelalterliche Welt kritisiert und moderne Errungenschaften eingeführt hat. Ja, Frauen hatten damals weniger Rechte, aber sooo schlimm, wie die Protagonistin tut, ging es ihnen jetzt auch nicht. Und es stört mich, wenn in einem mittelalterlichen Setting so getan wird, als sei damals alles furchtbar gewesen. Das war eigentlich alles - ich wollte eine Liebesgeschichte in dem Setting lesen, nicht, wie die Protagonistin alles auf den Kopf stellt. Und die Wendung am Ende war auch nicht optimal, aber damit konnte ich leben. Ich denke, das Buch könnte dir schon gefallen, die Liebesgeschichte an sich ist schön :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  4. Huhu,

    @Julia: ich glaub über Meghan hatten wir schon mal gesprochen, oder? Ich mochte sie ja ssehr gern.

    @Kerstin: Zoey mochten ja viele nicht. Ich fand sie erst ziemlich toll, aber nach und nach nervte sie und die Liebesbeziehungen interessierten mich gar nicht mehr. Das war einfach zu viel. Ich glaub in 6 hab ich abgebrochen.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/05/show-it-on-friday-9-schlimmste-chara-ever/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      mir war Meghan erst in Band 3 wirklich sympathisch, also kann ich Julia da verstehen^^ Aber jeder sieht die Figuren ja anders.
      Zoey mochte ich am Anfang auch, aber als sie dann immer perfekter wurde, nervte sie mich ziemlich schnell und die Liebesbeziehungen, die du ansprichst, waren mir schon in Band 2 zu viel. Solche 'perfekten', von allen geliebten Figuren reizen mich einfach gar nicht.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Huhu,

      manchmal mag ich solche perfekte Figuren schon. Aber ich fand auch nicht unbedingt, dass Zoey immer perfekter wurde. Am Anfang vielleicht noch, aber später machte sie fast nur noch einen Fehler nach dem nächsten. Wurde aber natürlich trotzdem von allen geliebt. Egal was für einen Mist sie machte. Und so viele Männer kann kein Mensch haben. So toll war sie auch wieder nicht. Schade, dass das gute Niveau vom Anfang nicht gehalten wurde.

      LG Corly

      Löschen
    3. Hey,

      es ist schon eine Weile her, seit ich die Bücher gelesen habe, also kann ich mich nicht mehr an alles erinnern, aber "perfekte Figur" war vielleicht der falsche Ausdruck... es ist eher, was du beschreibst. Sie hat besondere Fähigkeiten, heiße Typen laufen ihr hinterher und wenn sie Fehler macht, wird das ignoriert und alle lieben sie. So etwas stört mich; ein perfekter Charakter kann sympathisch sein, aber sie war mir einfach nicht sympathisch.
      Dass du sagst, die späteren Bücher werden schlechter, beunruhigt mich... ich hatte die leiste Hoffnung, dass es ab Band 3 besser werden könnte (nicht, dass 3 Sterne - was ich beiden Büchern gegeben habe, auch wenn ich Band 2 eher bei 2,5 einstufen würde - eine wirklich schlechte Bewertung wären).

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    4. Huhu,

      ne, leider nicht. Gerade auch bei Liebesgeschichte bei ihr gings total bergab. Ich weiß gar nicht mehr wie viele Kerle sie am Ende hatte. (also das wo bei mir zu Ende war). Heith rennte ihr immer noch wie ne bekloppte her, Eric, der wirklich was besseres haben könnte, dieser Lehrer was ich eh nie verstanden hab, Katona oder wie der hieß. Das war einfach zu viel. Das mit Heith nervte mich schon meistens recht sehr. Aber hätte sie nicht einfach nur mit Eric zufrieden sein können? Ich weiß nicht wieso sowas immer so übertrieben wird.

      LG Corly

      Löschen
    5. Hey,

      das klingt wirklich nicht gut... da kommt ja noch einiges auf mich zu, wenn ich die Bücher irgendwann vom SuB holen werde.
      Ich kann das auch nicht verstehen. Mir ist aufgefallen, dass Dreiecksgeschichten gerade in "Jugend-Fantasy" sehr oft vorkommen und dass es eigentlich immer zwei (oder mehr) Jungen und ein Mädchen sind. Ich kann mich an keine Geschichte mit einem Jungen und zwei Mädchen erinnern, das wäre vielleicht mal eine interessante Abwechslung, aber generell wird es mit den Beziehungen viel zu sehr übertrieben. Eine gut ausgearbeitete würde wirklich reichen.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    6. Ja, so wirkt es doch auch immer wie nichts halbes und nichts ganzes. Mädchen kann sich nie entscheiden, weil beide so toll sind usw. Das gefiel mir immer sehr an Colleen Hoover Bücher, dass da Dreiecksbeziehungen nicht gebraucht wurden. Bis auf Maye someday. Da steckte eine drin und das war auch der einzige Punkt, der mir an dem Buch nicht so gefiel. Aber sonst ließt man das schon sehr sehr häufig. Einer reicht doch völlig, oder?

      Löschen
  5. Huhu!

    Julia:
    Die Hardcover von "Plötzlich Fee" sind soooo schön... Ich fand die ersten beiden Bände ja ganz nett, aber so richtig kann ich mich nicht motivieren, weiter zu lesen.Du willst also weiterlesen, obwohl du mit dem BUch nicht warm werden konntest?

    Kerstin:
    Oh ja, Zoey fand ich auch furchtbar, weswegen ich die Reihe auch schnell abgebrochen habe. Das mit den Jungs soll im Laufe der Reihe ja noch viel schlimmer werden!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ja, Julia will die Reihe weiterlesen :)
      Es kann noch schlimmer werden?? Ich fand es ja schon in Band 2 unerträglich... oh je, da kommt noch einiges auf mich zu.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Huhu Kerstin,

      soweit ich weiß, ist es später eher ein Liebes-Fünfeck als ein Liebes-Dreieck... Das alleine reicht mir schon als Grund, nicht weiterzulesen! ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    3. Hey,

      ja, das glaube ich. Mich motiviert es auch nicht gerade, Band 3-8 vom SuB zu holen :D Ich kann ja schon Dreiecke nicht leiden...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  6. Huhu,

    die Plötzlich Fee Reihe finde ich super. Ob Meghan mich genervt hat, weiß ich allerdings nicht mehr ist zu lange her. Von Julie Kagawa hab ich bis jetzt die komplette Plötzlich Fee Reihe, plötzlich Prinz Trilogie, Unsterblich 1 und talon 1 und 2 gelesen. Alle Bücher eigentlich echt gut, manchmal etwas langatmig im Mittelteil trotzdem gut :)

    Bei House of Night bin ich immernoch am überlegen. Ich weiß echt nicht, ob ich die Reihe anfangen soll oder nicht. Keine Ahnung.

    Mein heutiger Beitrag


    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      also mir ging Meghan auch auf die Nerven, zumindest bis Band 3... aber insgesamt fand ich die Reihe auch ganz gut, vor allem das World Building war toll :) "Plötzlich Prinz" möchte ich demnächst lesen, den ersten Band habe ich schon bei der Onleihe vorgemerkt. "Unsterblich" und "Talon" stehen auch auf meiner Wunschliste.
      "House of Night" kann ich dir leider nicht wirklich empfehlen; Band 1 fand ich noch recht gut, aber schon in Band 2 gingen mir die Protagonistin und ihre Liebesgeschichten zu sehr auf die Nerven. Andererseits gibt es auch viele gute Meinungen, also vielleicht solltest du es einfach ausprobieren.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  7. Moin moin,
    von Plötzlich Fee habe ich gehört und das schöne bunte Cover ist mir ein paar Mal aufgefallen. Schade, schade, dass du dich so sehr ärgern musstest. Das ist wirklich gemein.
    House of Night habe ich vor längerer Zeit gelesen und ich muss gestehen, ich kann mich gar nicht mehr an den Inhalt erinnern. :-(
    Liebe Grüße
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      bei mir ist die Lektüre auch schon länger her und ich kann mich auch nur noch grob an den Inhalt erinnern... aber ich weiß noch, wie sehr ich von der Protagonistin genervt war^^

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  8. Hallöchen,

    die Plötzlich Fee-Reihe mag ich sehr gern, kann aber nachvollziehen, dass du Megan Chace nich leider konntest. Ich musste auch manchmal echt den Kopf schütteln. House of Night habe ich noch nicht gelesen, die vielen Bände "schrecken" mich auch etwas ab. Ich verliere da schnell die Lust.

    lg Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich mag die Reihe auch, kann aber verstehen, wieso Julia von Meghan genervt war. Mir ging es bis Band 3 auch so und gerade am Anfang des zweiten Bandes war ihr Verhalten lächerlich und furchtbar.
      Ich habe kein Problem mit langen Reihen, vor allem wenn es jeweils in sich abgeschlossene Geschichten sind (die "Guido Brunetti"-Bücher sind über 30 und "Eve Dallas" mehr als 40), aber ich kann verstehen, dass die Länge abschreckend wirken kann.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen