Montag, 27. Juni 2016

Montagsfrage #26 | Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?



Auf dem Blog von buchfresserchen wird jede Woche die sogennante "Montagsfrage" – eine Frage rund um Bücher – veröffentlicht.

Die Frage diese Woche lautet: 

Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?


Schätzen würde ich 15% Non-Fiktion und 85% Fiktion. Non-Fiktion kommt bei mir aber überwiegend durch Ausbildung und Studium zusammen, auch hin und wieder mal ein interessantes Sachbuch, ein Tagebuch einer Person oder sonstige Themen über meine Hobbies. Trotzdem überwiegt mit Abstand Fiktion, da es mich einfach besser entspannt und ich besser in die Geschichten eintauchen kann.


Ich bevorzuge auf jeden Fall Fiktion, aber ich habe auch einige Biographien und Sachbücher hier herumstehen - gerade Bücher über geschichtliche Ereignisse oder Personen interessieren mich sehr, sodass ich in diesem Bereich einiges habe.
Wenn ich Uni-Lektüre einbeziehe, war mein Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion im letzten Jahr 45 zu 73 (~38% Non-Fiktion), was doch einiges ist...
Auf eure Antworten zur Montagsfrage sind wir schon sehr gespannt.
Wir wünschen euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen