Donnerstag, 12. Mai 2016

Top Ten Thursday #260


Diese Woche lautet das Thema:

10 Bücher mit moralisch/gesellschaftlich schwierigen Themen


  1. Er ist wieder da | Timur Vermes | Nationalsozialismus
  2. 1984 | George Orwell | Staatliche Überwachung
  3. Lolita | Vladimir Nabokov | Phädophilie
  4. Tage mit Leuchtkäfern | Zoe Hagen | Selbstmord
  5. Mit Papa war's nur Blümchensex | Nele Hoffmann | Kindesmissbrauch
        


  1. Solange du bei uns bist | Jodi Picoult
  2. Tote Mädchen lügen nicht | Jay Asher
  3. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein (6): Böser Wolf | Nele Neuhaus
  4. Louisa Clark (1): Ein ganzes halbes Jahr | Jojo Moyes
  5. Asphalt Tribe | Morton Rhue
    Tote Mädchen lügen nicht            

"Solange du bei uns bist": Luke liegt im Koma und seine Familie überlegt, ob sie die Geräte abstellen lassen sollen.
"Tote Mädchen lügen nicht": Es geht um den Selbstmord eines jungen Mädchens.
"Böser Wolf": Kindesmissbrauch.
"Ein ganzes halbes Jahr": Hier geht es unter anderem um Sterbehilfe.
"Asphalt Tribe": Maybe erzählt über das harte Leben auf der Straße.
Was habt ihr heute ausgesucht? Haben wir Bücher gemeinsam?
Wir freuen uns auf eure Kommentare und eure Beiträge.
Wir wünschen euch einen schönen Tag!

.

Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden!

    Das sind auch wieder interessante Listen! Gelesen hab ich davon 1984 und Ein ganzes halbes Jahr.
    "Er ist wieder da" hab ich mal angefangen aber ziemlich schnell abgebrochen - das war einfach nicht meins.
    "Tote Mädchen lügen nicht" hab ich heute schon auf einigen Listen gesehen, das packe ich mal auf meine Wunschliste.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für deinen Kommentar!
      "Tote Mädchen lügen nicht" kann ich sehr empfehlen. Es ist schon einige Jahre her, dass ich es gelesen habe, aber es hat mich damals wirklich berührt und das Buch ist sehr gut.

      Lieb Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Hallo :-)

    sieh an, mit jeder habe ich genau eine Gemeinsamkeit. „Ein ganzes halbes Jahr“ und „Er ist wieder da“ habe ich ebenfalls gelistet.

    „1984“ habe ich erst dieses Jahr gelesen, das hat mich aber nicht so richtig überzeugen können.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole :)
      1984 hat mich auch nicht so wirklich überzeugen können. Habe es nur damals im Deutschunterricht lesen müssen :D
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Hey ihr beiden
    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine, doch von Nele Neuhaus und Jodi Picoult habe ich auch schon mehrere Bücher gelesen.
    "Ein ganzes halbes Jahr" schlummert immer noch auf meinem SuB.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für den Kommentar.
      Der Rest der Reihe von Nele Neuhaus steht auch noch auf meinem SuB, ich bin schon gespannt darauf.
      "Ein ganzes halbes Jahr" ist empfehlenswert. Am Anfang war ich nicht wirklich beeindruckt, aber dann wird die Geschichte richtig gut und das Ende war sehr emotional...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen