Montag, 16. Mai 2016

Montagsfrage #20 | Unverhofft reich - welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?




Auf dem Blog von buchfresserchen wird jede Woche die sogennante "Montagsfrage" – eine Frage rund um Bücher – veröffentlicht.

Die Frage diese Woche lautet: 

Unverhofft reich - welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?


Blaubeertage | Kasie West

Inhalt
Reiche Typen brechen dir das Herz. Das ist eine der Weisheiten, die ihre Mutter Caymen eingetrichtert hat. Und deshalb kann ihr Xander auch eigentlich ganz egal sein. Obwohl er über Caymens schrägen Humor lacht. Und obwohl er sie versteht wie kein anderer. Aber er stellt Caymens Leben so sehr auf den Kopf, dass sie sich sofort freiwillig von ihm das Herz brechen lassen würde.

Dieses Buch habe ich damals nur gekauft um meinen Warenkorb vollzubekommen und den Versand zu sparen und weil ich den Klappentext eigentlich ganz ansprechend fand. Als ich es dann gelesen habe, hat es mich wirklich überzeugen können. Wunderschönes Buch!



Da gibt es viele Bücher... hier sind ein paar Beispiele:


Dieses Buch hatte ich in der Schule gewonnen, als "Buchpreis" für ein gutes Zeugnis... die Lehrerin dachte, das Buch würde meinem Geschmack entsprechen. Sie hatte recht, die Reihe hat mir dann sehr gut gefallen :)









"Rubinrot" war ein Weihnachtsgeschenk von meiner Oma. Ich hatte noch nie zuvor davon gehört und war auch erst unsicher, ob es mir wirklich gefallen würde, aber beim Lesen war ich fast sofort begeistert und es war ein glücklicher Zufall, dass kurze Zeit später der zweite Band erschienen ist.








Auch dieses Buch war ein Geschenk meiner Großeltern und auch "Plötzlich Prinzessin" war mir vollkommen unbekannt... aber es war ein Glücksgriff. Die Reihe hat mir sehr gut gefallen und die Filme, die ich mir natürlich angeschaut habe, sind noch besser als die Bücher ebenfalls großartig.








Die Bücher von Walter Moers sind mir ebenfalls nur zufällig in die Hände gefallen. "Der Schreckenmeister" war das erste seiner Bücher, das ich gekauft habe, nachdem ich es im Buchladen in der Hand hatte. Da es mir ganz gut gefallen hat (4 Sterne), habe ich dann auch seine anderen Bücher gelesen und gerade "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.







Dieses Buch habe ich aus einer Kiste mit Mängelexemplaren gezogen und es hat mir wirklich sehr gut gefallen.


Auf eure Antworten zur Montagsfrage sind wir schon sehr gespannt.
Wir wünschen euch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich weiß gar nicht mehr wie ich von Rubinrot erfahren hab, aber ich fand die Bücher ja gar nicht so überragend.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/05/16/montagsfrage-38-zufaelliges-buch-war-grossartig/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für deinen Kommentar.
      Das ist ja immer alles Geschmackssache ;) Es wäre langweilig, wenn alle das gleiche mögen würden.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen