Donnerstag, 28. Januar 2016

Rezension | "Effortless" von S.C. Stephens



Goldmann Verlag | Broschiert | 9,99 € | 672 Seiten | 15.06.2015 | 978-3442482535

"Meine größte Angst war trotzdem, dass er problemlos eine andere finden konnte – gerade jetzt, wo er sich für die Liebe geöffnet hatte." // Seite 36


Diese Rezension enthält Spoiler zu Thoughtless – Erstmals verführt (Band 1).

Reihenfolge
_________________

  • Thoughtless – Erstmals verführt
  • Effortless – Einfach verliebt
  • Careless – Ewig verbunden
  • Thoughtful – Du gehörst zu mir (Thoughtless aus Kellans Sicht)
  • Untamed – Anna & Griffin (Zusatzstory)

Klappentext
_________________


Kieras und Kellans Beziehung begann mit Schmerz und Verrat. Doch nun steht eines fest: Kellan ist Kieras große Liebe. Um nicht wieder die gleichen Fehler zu begehen, konzentriert sie sich nun lieber auf die Uni und auf sich selbst. Sie lebt mit ihrer Schwester in einem winzigen, aber gemütlichen Apartment. Mit Kellan versucht sie diesmal, alles richtig zu machen – in ganz kleinen Schritten. Das geht so lange gut, bis Kellan Seattle für eine Tournee verlässt, und die Vergangenheit Kiera wieder einholt ...

Meinung
_________________


Nachdem es im ersten Teil um viele verletzte Gefühle, Trennungen und Sehnsucht ging, begann der zweite Teil der Thoughtless-Reihe ein wenig ruhiger. Mittelpunkt ist natürlich die "frische" Beziehung zwischen Kellan und Kiera; direkt angeschlossen an die Handlung von Band eins. Der erste Teil, den ich vor ein paar Wochen gelesen habe, konnte mich nicht wirklich packen, was vor allem an der Langatmigkeit der Erzählungen lag. Trotz der ähnlichen Seitenzahl hatte ich an Effortless höhere Erwartungen – die zwar nicht wirklich enttäuscht, aber auch nicht erfüllt wurden. Das Buch lässt mich zwiegespalten zurück.
Wie oben schon erwähnt war der erste Teil voller Schmerz und unterdrückten Gefühlen, der zweite Teil protzt im Gegensatz dazu mit viel Tränen, Eifersucht und Einsamkeit – auch wenn es davon auch schon in Teil 1 reichlich gab. Kellan entscheidet sich für die Tournee und beide einigen sich darauf, so lange eine Fernbeziehung zu führen.

Kiera, die sehr darunter leidet, dass Kellan unterwegs ist, hat mich wirklich wahnsinnig gemacht durch ihre übertriebene Eifersucht, ihre naive Art und ihre ständige Heulerei. Ebenso erwartet sie von ihrem Freund ständige und vollkommene Offenheit, Aufklärung über eingegangene SMS und über geführte Telefonate. Sie selbst hat allerdings Geheimnisse vor ihm, was sie damit rechtfertigt, dass er auch welche vor ihr zu haben scheint.

Leider muss man dazu sagen, dass Kellan zu ihrer übertriebenen Reaktion viel beiträgt. Viele Missverständnisse hätte er direkt ausräumen und erklären können, stellenweise hat er ihr Misstrauen unnötig geschürt. Manchmal wollte ich beide einfach nur schütteln und sie in einen Raum stecken, damit sie endlich miteinander reden und diese "Ich tue das nur, weil er das tut"-Rechtfertigung endlich aufhört.

Trotzdem muss ich sagen, dass mir die Handlung ganz gut gefallen hat. Ein Rockstar muss eben auf Tour gehen, um bekannt zu werden und bekannt zu bleiben und es war interessant zu sehen, ob sich beide im Gegensatz zum ersten Teil weiterentwickelt haben und wie jeder für sich mit einer zeitweisen Trennung umgehen.

Der Schreibstil hat mir ähnlich wie beim ersten Teil gut gefallen; leicht und locker zu lesen, so dass selbst die 672 Seiten gut auf mehrere Tage verteilt durchgelesen werden können. Auch wenn ich – genau wie beim ersten Teil – sagen muss, dass mir 200 Seiten weniger viel besser gefallen hätten. Wegen der Langatmigkeit mancher Stellen musste ich öfter mal pausieren. Das Cover ist zwar schön, jedoch leicht austauschbar mit jeder anderen Liebesgeschichte. Allerdings ergänzt es sich gut mit den bereits erschienen Bänden (Teil Eins, Drei und Vier) und sieht im Schrank aufgrund der Farbenvielfalt sehr schön aus – vor allem neben Shades of Grey :D

Fazit
_________________


Effortless bietet ähnlich wie der Vorgänger eine nette, süße Liebesgeschichte zwischen einem normalen Mädchen und einem attraktiven Rockstar. Der Roman hatte an manchen Stellen seine Schwächen und eine Kürzung von knapp 700 auf 500 oder sogar 400 Seiten hätte der Geschichte sicher nicht geschadet. Wer auf ein Hin und Her und einen leidenschaftlichen, abwechslungsreichen Plot zum Thema (Fern-)Beziehung, Rockstarleben und Eifersucht steht, dem kann ich Effortless auf jeden Fall empfehlen. Der dritte Teil wird vermutlich ebenfalls bei mir einziehen; ich bin gespannt, was man aus Kiera und Kellan noch so herausholen kann.

Bewertung
_________________


★★★★ 2/5 Sterne

Zitate
_________________

"Ich will nicht schon wieder einen Mann brauchen, um mich ganz zu fühlen." // Seite 33

„Wer mit der halben Stadt geschlafen hatte, brauchte wohl etwas länger, um seine Kontakte in Gedanken noch mal durchzugehen." // Seite 111

Links
_________________

Leseprobe & Buch kaufen


Herzlichen Dank
_________________

... geht an dieser Stelle an den Goldmann Verlag, der mir dieses Buch zum Erstellen einer Rezension zur Verfügung gestellt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen